Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
COS Heidelberg > Startseite Botanischer Garten > Die Heidelberger Sammlungen

Die Heidelberger Sammlungen

Der Botanische Garten Heidelberg kultiviert über 5.000 Pflanzenarten. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Orchideen- und Bromelien-Sammlungen sowie die zurzeit größte europäische Kollektion von Trockenpflanzen Madagaskars. Unsere Kernsammlungen stehen als offizielle Schutz- und Forschungssammlungen unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Sie dienen der Forschung, dem Artenschutz und der öffentlichen Bildungsarbeit.

Die Pflanzenbestände sind hier einsehbar: Datenbank.

Unseren aktuellen Index Seminum finden Sie hier: Index Seminum 2018/2019.
Dieser Katalog richtet sich nicht an Privatpersonen, sondern an Botanische Gärten, die nach bestimmten Regeln weltweit Saatgut tauschen.

Dem Garten ist das Herbarium HEID angegliedert.

In den  Archiven des Botanischen Gartens befindet sich unter anderem auch die Überlassung von Prof. Wilhelm Barthlott (Bonn) zum physischen Nachlass von Werner Rauh (Gartendirektor von 1960 bis 1982): Rauh-Archiv.
 

zum Seitenanfang
Seitenbearbeiter: E-Mail